ROMAN

//Minifazit

Mein erster Roman. Dass die Nummer polarisieren würde, war uns allen klar. Aber dass es solche Extreme gibt, habe ich nicht erwartet – und es war ganz schön anstrengend. Aber: Diskussion und Diskurs sind Sinn der Sache, jede Meinung ist spannend (und berechtigt und wertvoll), meine Komfortzone in alle Richtungen explodiert. Das nächste Buch schon in der Mache.

Unten ein paar Stimmen zum Debut:

Schmetterling Fiedrichshafen SZ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Ein provokant authentischer Debütroman mit messerscharfen Momentaufnahmen unserer Gesellschaft.“ Timm Lindenau, rbb Berlin
„Bei der Lesung verließen ein paar ältere Damen frühzeitig den Raum.“ FAZ Rhein-Main
„Wie Elfrath aus diesen Schablonen einen am Ende suchterregenden Roman formt, das ist beeindruckend. (…) Als Referenzen fallen einem da David Foster Wallace und Peter Handke ein.“ Christian Preusser, FNP
„Lena Elfraths „Die Liebe ist ein Schmetterling“ ist nur ein weiteres Beispiel für die derzeit zahlreich scheiternden Versuche literarischer Gesellschaftskritik.“ Daphne Tokas, literaturkritik.de
„Ein aufregendes Debüt! (…) Junge Glücksucher in einer Großstadt, unterwegs auf – scheinbar – entgegengesetzten und den Leser immer wieder überraschenden Wegen.“ Eva Jakobeit und Thomas Bleitner, ZEIT elbvertiefung
„‚Die Liebe ist ein Schmetterling versucht, große, rasante und freche Literatur zu sein. (…) Irrelevant und beliebig. Wenigstens die Kapitel sind kurz.“ Felix-Emeric Tota, Deutschlandfunk
„Herausgekommen ist ein 434 Seiten dickes Buch, das ein bisschen schwermütig macht – bis man es irgendwann zuklappt und sich plötzlich ganz frei und glücklich fühlt.“ Marie Hettich, 20 Minuten Friday
„Ein bemerkenswerter Debütroman, ausdrucksstark und sprachgewaltig; ein ambitioniertes literarisches Experiment, eine Milieustudie, für die die Autorin mutig in die einzelnen Szenen geschlüpft ist.“ Andrea Büchner, Südkurier
„Ein Buch, das duftet und riecht! Ein Buch, das gleich auf der ersten Seite so viele Sinnesexplosionen im Kopf zündet, dass man als Leser gar nicht erst darüber nachdenkt, ob man das jetzt aus der Hand legt und lieber einen Film oder eine Serie guckt.“  Mike Litt, WDR 1LIVE
„Die Autorin präsentiert uns in ihrem Debütroman, für den sie ziemlich waghalsige Recherchen unternommen hat, ungeschminkt und total nachvollziehbar und glaubhaft kritische Momentaufnahmen und Abbilder unserer heutigen Gesellschaft.“ Adalbert Melichar, Bücherschau

Elfrath_Schmetterling_Cover1

 

 

Lena Elfrath
Die Liebe ist ein Schmetterling

Roman
Geb. mit Schutzumschlag
Großes Format, 436 Seiten
24,00 € (D)
978-3-86337-106-7
Auch als eBook erhältlich:
978-3-86337-099-2

 

 

Lena Schmetterling Blog Post klein

//vier Helden